Bitcoin

Binance Exchange startet den Crypto Mining-Pool

27. April 2020 – Binance, das Blockchain-Unternehmen hinter der weltweit größten Kryptowährungsbörse nach Handelsvolumen und Nutzern, gab heute den Start von Binance Pool bekannt, einer umfassenden Mining-Plattform, die sich der Entwicklung der globalen Crypto-Mining-Industrie und der Stärkung von Bergleuten widmet.

Binance enthüllt Crypto Mining Pool

Das Unternehmen hofft, Bergleute und die Bergbauindustrie durch mehr Möglichkeiten und Finanzinstrumente zu stärken. Der Binance Pool ist in das Binance-Ökosystem integriert und ermöglicht Bitcoin Future Benutzern den Zugriff auf seine Reihe von Derivaten, darunter Binance Futures, Spot- und Margin-Handel, Binance Lending, Binance Staking sowie OTC-Services.

bitcoin

Changpeng Zhao (CZ), CEO von Binance, sagte:

“ Als integraler Bestandteil des globalen Kryptomarktes wird die Stärkung der Bergleute darin ein signifikantes Wachstum und eine signifikante Skalierung in der größeren Industrie ermöglichen“, sagte er. Mit Binance Pool wollen wir eine umfassende Plattform für Bergleute schaffen, die der Bergbauindustrie mehr Möglichkeiten bietet, indem sie den traditionellen Bergbau mit Finanzdienstleistungen verbindet. ”

Binance Pool nutzt die Technologie und Rechenleistung von Binance und unterstützt sowohl PoW- (Proof-of-Work) als auch PoS- (Proof-of-Stake) Mechanismen für den Bergbau. Die Plattform wird zunächst mit einem Bitcoin-Mining-Service mit individuelleren Services gestartet, mit dem Bergleute auf einer stabilen, transparenten und bequemen Plattform mehr verdienen können.

Neue und bestehende Binance-Benutzer können auf Binance.com direkt auf den Binance-Pool zugreifen. Binance Pool hat eine Rate von bis zu 2,5 Prozent mit einer Startrate von Null für Bitcoin-Bergleute beim Start bis zum 31. Mai 2020. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie die Gebühr von Null erhöhen möchten: [E-Mail geschützt] .

Zusätzliche Funktionen, maßgeschneiderte Services und Anreize für Bergleute im Binance Pool werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Weitere Informationen zu Binance Pool finden Sie unter https://pool.binance.com/.

Kein Aprilscherz – Trumpf Hinweise auf 9-Dollar-Öl nach versehentlichem Bitcoin-Plug

Öl immer billiger

Nachdem er letzte Woche versehentlich für Bitcoin (BTC) geworben hatte, hat der Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, nun angedeutet, dass er einen Absturz des Öls auf nur 9 Dollar erwartet.

In einer Pressekonferenz am 31. März wiederholte Trump, was zu einer Vorliebe für niedrigere Ölpreise geworden ist.

9 Dollar könnten „Ihnen das bringen, was Sie wollten“

Er sprach inmitten von Gesprächen sowohl mit Russland als auch mit Saudi-Arabien, die beide planen, die Ölförderung in diesem Monat trotz des durch das Coronavirus verursachten Nachfrageeinbruchs zu erhöhen. Die WTI-Rohölpreise haben allein in den vergangenen 30 Tagen mehr als 50% verloren.

„Sehen Sie, es kostet 22 Dollar, aber es ist wirklich viel billiger als das, wenn Sie verhandeln wollen – das hat noch niemand gesehen“, sagte Trump der Presse.

„Das ist wie in den 50er Jahren, das ist es wirklich – zu denken, dass es 50, 60, 70, 80 Dollar waren – und jetzt sind es 22 Dollar, aber wissen Sie, wenn Sie ein gutes Gebot für 9 Dollar abgeben, denke ich, dass Sie wahrscheinlich bekommen könnten, was Sie wollten, richtig?“

Das letzte Mal, dass das Öl um 10 Dollar kreiste, war 1998, als Saudi-Arabien ebenfalls den Markt überschwemmte, um einen Vorstoß Venezuelas abzuwehren.

Wie Cointelegraph berichtete, hat Bitcoin Evolution seine Verluste seit Jahresbeginn auf etwa 10% begrenzt, während WTI fast 70% verloren hat, wie aus den Daten der Überwachung der Ressource Skew hervorgeht.

Ölproduzenten gehen in die Pleite

Die Kommentare von Trump waren besonders ergreifend, als die Turbulenzen, denen sowohl der US-Dollar als auch sein Emittent, die US-Notenbank, ausgesetzt waren.

Nachdem die Fed gesagt hatte, dass sie „unbegrenzt“ Geld habe, behauptete Trump, der Staat könne unendlich viel manipulieren, und beschrieb es als „unser Geld“ und „unsere Währung“.

Dies wiederum schickte den Bitcoin-Anhängern einen Schauer über den Rücken, denn das Fehlen einer solchen Einmischung in die Geldmenge ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber dem Fiat, das die Kryptowährung zu einer Form von „hartem“ Geld macht.

Der geplante Produktionsanstieg im April ist besonders bemerkenswert für Russlands Fiat-Währung, den Rubel, und diejenigen, die ihn benutzen. Stark an den Ölpreis gebunden, ist der Rubel gegenüber dem Dollar auf den niedrigsten Stand seit vier Jahren gefallen.

Paradoxerweise gibt Russland derzeit Geld aus, um den Wechselkurs des Rubels zu stützen, während es gleichzeitig Öl für einen gesättigten Markt produziert.

15 Dinge, auf die man bei Crypto im Jahr 2020 achten muss

15 Dinge, auf die man bei Crypto im Jahr 2020 achten muss

Die Geschwindigkeit der Veränderung und des Fortschritts in der Kryptotechnik ist so schnell wie der Schwung eines Lichtschwertes. Blinke und Du verpasst die neuesten Trends und die vielleicht größte Chance Deines Lebens.

Bitcoin Code und die Krypto-welt

Deshalb haben wir in diesem neuen Jahrzehnt einige Experten konsultiert, die uns geholfen haben, eine Liste der 20 wichtigsten Dinge zu erstellen, auf die man in der Krypto-Welt auch bei Bitcoin Code im Jahr 2020 achten sollte. Lesen Sie weiter, wenn Sie in diesem neuen Jahr nach Möglichkeiten Ausschau halten, die Sie zum Erfolg führen können.

Die Liste umfasst Folgendes:

  1. Halves And The Halve Nots: im Mai dieses Jahres wird die Menge an Bitcoin, die abgebaut werden kann, wieder um die Hälfte reduziert. Werden die Halbierung und die erhöhten Schwierigkeiten beim Abbau von Bitcoin die Preise in die Höhe treiben oder werden weniger Menschen in den Abbau investieren, wenn die Belohnungen einfach zu gering sind? Das bleibt abzuwarten.
  2. SEC liebt Telegramme, oder auch nicht! Telegram ist eine beliebte Nachrichtenplattform, die sich selbst als sicherer als solche von Whatsapp anpreist. Im Jahr 2018 gab sie ein Initial Coin Offering (ICO) heraus, wobei die Aktien in den Vereinigten Staaten verkauft wurden, unterstützt durch eine SEC-Ausnahme. Die Käufer dieser Aktien sollen von Telegram kryptotechnische Token erhalten, aber die Pläne dafür wurden verschoben, da die SEC die Verteilung dieser Token verhindern wollte. Der Streit könnte noch in diesem Jahr beigelegt werden, aber unabhängig davon, ob dies geschieht oder nicht, wird das Ergebnis das Verhalten von Investoren und Entwicklern in Bezug auf den Verkauf und die Verteilung von Krypto-Münzen beeinflussen.
  3. CBDC-Boom: Das Jahr 2020 wird nach Meinung von Kennern einen Boom der Central Bank-Backed Digital Currencies (CBDC) erleben. Diese Einführung ist insofern bedeutsam, als sie die Effizienz der teilnehmenden Zentralbanken leicht verbessern und das Wachstum und die Entwicklung der Unternehmen fördern kann. Könnte 2020 das Jahr der CBDCs sein? Wir denken schon.
  4. Facebook und Calibra: Facebook hat schon lange Pläne angekündigt, die Krypto-Welt mit seinem Calibra-Projekt zu dominieren. Es soll Mitte 2020 gestartet werden, aber ob es angesichts des zunehmenden Widerstands von Regierungen und Einzelpersonen weitergeht, bleibt abzuwarten.
  5. Cryptic Investments: Die Nachfrage nach Kryptographie ist nach wie vor hoch und dies hat dazu geführt, dass einige Finanzinstitute Kryptographie als Anlagemöglichkeit in ihr Portfolio aufgenommen haben. Dieser Trend wird sich in diesem Jahr zweifellos noch verstärken und es lohnt sich, ein wachsames Auge auf diese Entwicklung zu haben. Es ist zu erwarten, dass mehr Banken, auch die traditionelleren, neue und alte Kunden mit sehr attraktiven Krypto-Investitionsmöglichkeiten anlocken werden.
  6. Verbesserte Akzeptanz im Einzelhandel: Immer mehr Einzelhändler entscheiden sich für die Akzeptanz von Krypto für die Bezahlung von Waren und Dienstleistungen. Dieser Trend wird sich im Jahr 2020 zweifellos fortsetzen und ausweiten, und wir können erwarten, dass der Einzelhandel weltweit verstärkt digitale Währungen einführen und nutzen wird.
  7. Vorschriften für Steroide: Der vielleicht wichtigste kryptografische Trend des Jahres 2020 ist der der zunehmenden Vorschriften. Bestehende Vorschriften in Bezug auf Kryptographie werden ebenfalls geklärt werden, und dieser Regulierungsboom könnte die Einführung von Kryptographie in weiten Teilen der Welt beschleunigen.
  8. Bitcoin Blues: Das globale Finanzklima erscheint unsicher und ungünstig. Eine Rezession zeichnet sich ab und könnte die Mehrheit der globalen Wirtschaften betreffen. Nun wird Bitcoin seit langem als unantastbarer Schatztresor angepriesen, besonders in Zeiten schwerer wirtschaftlicher Turbulenzen. Führt ein globaler Wirtschaftsabschwung zu einer boomenden Nachfrage nach Bitcoin und einem daraus resultierenden Preisanstieg? Hoffen wir es.
  9. Boom der dezentralen Börsen: Der erhöhte Regulierungsdruck wird wahrscheinlich einen Anstieg der Anzahl der dezentralen Börsen auslösen, und dieser Trend könnte sich für den Rest des Jahrzehnts fortsetzen.
  10. Asien liebt Krypto: In den letzten vier Monaten des Jahres 2019 kam es in weiten Teilen Asiens zu einem unerwarteten Wiederaufleben von Krypto. Die meisten asiatischen Länder, insbesondere China, waren früher entweder feindselig oder gleichgültig gegenüber Krypto, aber sie scheinen ihre Meinung geändert zu haben und sind dabei, es nach Kräften zu nutzen. Wird sich dieser Trend im Jahr 2020 fortsetzen? Das wird die Zeit zeigen.
  11. U.S. Politik: In den USA stehen die Präsidentschaftswahlen in der zweiten Hälfte dieses Jahres an. Da die öffentliche Wahrnehmung der digitalen Münzen zunimmt, ist zu erwarten, dass einige oder die meisten Kandidaten für oder gegen digitale Münzen Stellung nehmen werden. Wir sagen, gut für sie.
  12. Bessere Skalierbarkeit: Die Skalierbarkeit war lange Zeit ein großes Hindernis für eine größere Verbreitung von Krypto. Dieses Thema wird in diesem Moment angegangen und wird die Nachhaltigkeit von Kryptographie auf dem Weg in ein neues Jahrzehnt verbessern.
  13. Privacy Coins steigen oder fallen: Privacy Coins erhöhen die Anonymität der Nutzer, werden aber von Regierungen und Regulierungsbehörden nicht geliebt. Ob diese Münzen so angepasst werden können, dass sie die gesetzlichen Bestimmungen einhalten und dennoch die Identität ihrer Benutzer schützen, wird dieses Jahr bekannt sein.
  14. Defi Adoption: defi steht für dezentralisierte Finanzen und ist ein wachsender Trend, den es sicherlich wert ist, im Jahr 2020 im Auge behalten zu werden. Ob er mehr Menschen dazu bewegen wird, in kryptografische Vermögenswerte zu investieren, oder ob er die Weltwirtschaft weiter für diejenigen öffnet, denen sie normalerweise verschlossen ist, wird sich später herausstellen.

Ethereum erfindet sich neu: Anfang dieses Jahres wird Ethereuem gründlich überarbeitet. Der Erfolg dieses Vorhabens könnte andere Krypto-Währungen dazu bewegen, sich an die gleiche Linie zu halten, oder sie könnten sich in vollem Flug über die Berge davonmachen.